Wassersondierung

 

Röhll ist für die Arbeiten auf sämtlichen Inshore-Wasserflächen ausgerüstet. Je nach Wassertiefe und Strömungsgeschwindigkeit stehen unterschiedliche Trägersysteme für Multisensortechnik zur Verfügung. Die Messbereiche digitaler Magnetometer in der Wassersondierung erreichen 10.000 nT.  Die festgestellten Anomalien werden anhand exakter GPS-Koordinaten auf Kampfmittelrelevanz überprüft. Die Taucherarbeiten werden zum Teil durch Röhll Feuerwerker bzw. leistungsstarke Partnerunternehmen erbracht.